OH22 IT HealthCheck

– damit IT auch Ihre Stärke wird!

Mit unserem IT HealthCheck analysieren wir Ihre IT-Organisation in allen relevanten Bereichen aus einer Vogelperspektive:

Architektur, Technologie, Personal, Sourcing, Kosten, Risiken, Abläufe & Organisation, Projektmanagement, Sicherheit, Compliance, Strategie.

Der IT HealthCheck ist unsere Lösung, wenn Sie schnell einen Überblick über die Leistungsfähigkeit Ihrer IT erhalten wollen. Wir setzen Ihre Kosten in Relation zur Leistungsfähigkeit und bringen unsere gesamte Erfahrung ein, um Ihre IT-Landschaft zu optimieren und potenzielle Risiken aufzudecken.

Von Profis für Profis

Haben Sie neue Anforderungen und sind unsicher, ob Ihre derzeitige IT-Organisation diese erfüllen kann? Benötigen Sie mehr Transparenz in Ihrer IT-Organisation – vor allem in Bezug auf die entstehenden Kosten?

Seit 1991 betreuen wir IT-Organisationen verschiedener Größe und stehen unseren Kunden beratend zur Seite. Wir wissen aus jahrelanger Erfahrung, welche Aufwände gerechtfertigt sind und welche Effekte durch den Einsatz neuer Technologien erzielt werden können. Wir helfen Ihnen Ihre IT-Ressourcen richtig zu planen.

Der IT HealthCheck-Report, den wir individuell für Ihr Unternehmen erstellen, gibt klar Auskunft darüber, wo Sie versteckte Potenziale heben können.

Kostenoptimierung

Sie haben das Gefühl, Ihre IT- Kosten sind zu hoch und Wartung und Betrieb von vielen Systemen sind unwirtschaftlich? Heute gibt es viele Möglichkeiten Ihre IT- Kosten dauerhaft zu senken ohne die Leistungsfähigkeit zu beeinträchtigen.

Im Rahmen des OH22 IT HealthCheck´s betrachten wir Ihre IT-Kosten und prüfen diese auf Marktüblichkeit und vergleichen mit den gängigen Best Practice Lösungen. Wir helfen Ihnen Ihre Kosten besser zu verstehen und zeigen Wege auf, wie man diese nachhaltig reduzieren kann.

Risikominimierung

Ist Ihre IT-Organisation optimal aufgestellt? Vermuten Sie vielleicht, dass dort bisher unerkannte Risiken schlummern, die irgendwann zum Problem, vielleicht gar zur Katastrophe führen könnten?

Fehler im Bereich der IT- Sicherheit, Mängel in der Lizenzierung von Software, Datenschutzprobleme, veraltete Dokumentation, mangelnde Transparenz oder fehlerhafte Prozesse können unter Umständen existenzbedrohende Folgen haben, wenn sie nicht rechtzeitig erkannt und beseitigt werden.

Zukunftstauglichkeit

Unsere Aufgabe ist es, schnell aber zuverlässig die konkreten Problem- und Handlungsfelder in Ihrer IT-Organisation zu identifizieren, die es im Weiteren detailliert zu betrachten gilt.

Nach der Durchführung des OH22 IT HealthChecks wissen Sie, an welchen Stellen in Ihrer IT akuter Handlungsbedarf besteht und wo die Dinge bereits im „grünen Bereich“ sind. Wir beraten Sie hinsichtlich neuer Technologien und helfen Ihnen dabei Ihre vorhandene Infrastruktur möglichst effektiv zu nutzen.

Kontaktieren Sie uns!

Vorname*

Nachname*

Firma*

Email Adresse*

Telefon

Betreff*

Nachricht*

Bestätigungscode (bitte unten eingeben): captcha

Ablauf und Methoden

START

Sichtung von Dokumentation

IT-Systeme sind hochkomplex und nur effizient zu administrieren, wenn eine ausführliche und aktuelle Dokumentation vorliegt. Sofern diese Materialien verfügbar sind können daraus sehr effektiv Rückschlüsse gezogen werden. Sollte das Material fehlen, so ist dies auch eine wichtige Erkenntnis.

Mitarbeiter-Befragung (IT)

Durch gezielte Befragung und Einbeziehung der IT-Mitarbeiter kann sehr schnell ein erstes Bild der IST-Situation gezeichnet werden. Dabei liegt der Fokus auf der subjektiven Wahrnehmung der IT-Mitarbeiter bezgl. eigener Arbeitsauslastung, dem Ablauf von Prozessen und der technischen Probleme und Herausforderungen. Zusätzlich werden Qualifikationen, Softskills und Kompetenzen näher beleuchtet.

Anwender-Interviews / Umfragen

Die IT ist für das Business da – nicht umgekehrt. Die Akzeptanz der Anwender ist sehr wichtig. Deren Sicht „zählt“. Durch persönliche Gespräche und (evtl. anonymisierte) Online-Umfragen lässt sich das von den IT-Mitarbeitern gezeichnete Bild vervollständigen und von einer anderen Seite beleuchten.

Experten-Begehung

Durch die Komplexität moderner IT-Systeme ist es für Nicht-Experten nahezu unmöglich eine IT-Infrastruktur zu bewerten. Die gemeinsame Begehung mit den zuständigen IT-Mitarbeitern bringt Licht ins Dunkle. Was ist optimal / gemäß Best Practices gelöst? Wo gibt es Probleme?

System Assessment

In bestimmten Fällen reichen die vorhandenen Informationsquellen nicht aus, um die Situation zu beurteilen. In diesem Fall ist es oft sehr hilfreich die jeweiligen Systeme durch einen Spezialisten begutachten zu lassen.

Ergebnisvalidierung

Sollte es nicht möglich sein aus der vorhandenen Dokumentation belastbare Aussagen bezgl. bestimmter Punkte zu treffen (z.Bsp. Backup & Recovery), ist es notwendig der IST-Analyse einen „Schnappschuss“ des aktuellen Status hinzuzufügen – und diesen auch serverseitig zu prüfen. In der Regel kann dies gemeinsam mit dem Systemadministrator erfolgen.

Berichterstellung

Am Ende des Prozesses steht die Erstellung eines klaren, verständlichen Berichtes. Der OH22 IT HealthCheck-Bericht dient i.d.R. als Vorlage für die Erstellung/Erweiterung eines Gesamtprojektplans (IT und ggf. Nicht-IT) in Abhängigkeit der Management-Prioritäten, verfügbaren Ressourcen und Langzeitstrategie des Unternehmens.

ZIEL